Heimstärke bestätigt!!!

SV Vaihingen I – TSF Ditzingen I                               2:0 (0:0)

von Marc Wegner

Wie in den letzten Spielen auch taten wir uns in der ersten Halbzeit gegen einen sehr tief stehenden Gegner schwer gute Tormöglichkeiten heraus zu spielen. Im Grunde war in der ersten Hälfte kein Zusammenspiel erkennbar. Im Offensivbereich wollte man entweder zuerst einmal einen Gegenspieler ausspielen um dann evtl. zu passen oder den eigenen Torerfolg eigensinnig suchen anstatt den besser postierten Mitspieler zu finden. Defensiv hatten wir hingegen wieder alles gut im Griff und so kam auch Ditzingen – bis auf einen Distanzschuß – über die gesamte Spielzeit zu keiner echten Tormöglichkeit. Unsere erste Möglichkeit (10 min.) resultierte aus einer gut getimten Ecke von Mladen auf Marco, der den Ball dann an Pfosten köpfte. Dann konnten sich die Gäste bei Ihrem guten Torspieler bedanken der einen Freistoß von Malden und Schuß von Phil parieren konnte. Die größte Möglichkeit hatten wir dann kurz vor der Halbzeit. Mladen umkurvte 2 Gegenspieler und bediente Phil. Dieser lies gekonnt den Torspieler aussteigen um dann aus spitzen Winkel den Ball am langen Eck des leeren Tores vorbei zu schieben. Leider übersah er die in der Mitte besser postierten Anton und Fabio….

Nach der Pause waren wir dann sofort voll da. Nach einem Freistoß (37 min.) ca. 40 Meter vor dem Tor dachten zunächst alle das der Ball direkt in den Strafraum getreten wird. Doch Daniel erkannte die Situation das Ditzingens rechte Abwehrseite total verwaist war. Er spielte den Ball Emir in den Lauf, der Fast bis zur Grundlinie durchlaufen konnte und den Ball mustergültig auf den zweiten Pfosten flankte, wo Anton nur noch den Kopf zur 1:0 Führung hinhalten musste. Nun spielten wir Fußball. Durch zum Teil schöne Kombinationen über die Aussenbahnen kamen wir immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen, die leider nicht zum beruhigenden 2:0 führten. So blieb es bis in die Schlußphase hinein spannend. Erst in der Nachspielzeit fiel dann die Entscheidung. Wieder kam die Flanke von rechts, diesmal punktgenau von Philipp und wieder Stand Anton goldrichtig und musste den Ball nur noch einköpften.

Durch diesen Sieg im bereits ersten Rückrundenspiel haben wir uns nun in der Spitzengruppe festgesetzt und können somit hoffnungsvoll auf die restlichen Spiele im neuen Jahr schauen. Mit unserem kleinen aber feinen Kader können wir zum jetzigen Zeitpunkt auf das bisher Erreichte und insgesamt sportlich sehr erfolgreiches Jahr 2017 sehr stolz sein…..

Es spielten:

Niklas, Emir, Florian, Marco, Daniel, Sebastijan, Filip, Phil, Mladen, Anton, Fabio, Christos, Philipp, Raffaele und Matej

Verletzt fehlten:

Dario und Milon